Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Handball - die Zweitklässler lernen eine neue Sportart kennen

Grundschulaktionstag an der Döchtbühlschule in Bad Waldsee war ein voller Erfolg

Handballbegeisterung in der Grundschule Bad Waldsee: Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ fand am vergangenen Freitagvormittag zum ersten Mal der „Grundschulaktionstag“ in Bad Waldsee statt. Bei diesem Projekt des Handballverbandes Württemberg (HVW), des Badischen Handball-Verbandes (BHV) und des Südbadischen Handballverbandes (SHV) legen etwa 30.000 Mädchen und Jungen der zweiten Klassen das AOK-Spielabzeichen ab. Auch in Aulendorf beteiligen sich etwa 100 begeisterte Zweitklässler, die von den Mitgliedern der Handballabteilung der TG Bad Waldsee betreut wurden.

„Am Grundschulaktionstag werden die Kinder in spielerischer Form an den Handballsport herangeführt“, erläutert HVW-Präsident Hans Artschwager. Um das AOK-Spielabzeichen zu bekommen, absolvieren die Kinder sechs Koordinationsstationen und beweisen dabei ihr Können. Doch vor den Übungen fand das gemeinsame Aufwärmen statt. Danach begrüßte der Abteilungsleiter der TG Handballer, Michael Gapp, die Kinder und die anwesenden Vertreter des Lehrerkollegiums. Nach dem Austeilen der Laufkarten und Einteilung der Gruppen durchliefen die Grundschüler unter Anleitung der freiwilligen Helfer der Handballabteilung aus Waldsee die sechs Spielstationen. Jedes Kind durfte sich im Kastenschieben, Dribbel-Parcour, Zielwerfen, Jonglieren und Bankschieben beweisen. Die Betreuer erfassten die Leistungen auf den Laufkarten der Kinder und unter dem Motto „Teilnehmen ist wichtiger als Siegen“ hatten alle Beteiligten großen Spaß. Vor allem bei den gemeinsamen Spielen zum Abschluss zeigten alle Kinder nochmals vollen Einsatz. Die Lehrer der Döchtbühlschule lobten diese gelungene Aktion und bedankten sich bei den 10 Helfern der TG Bad Waldsee im Namen der Grundschule Bad Waldsee. Als sich der Vormittag dem Ende zuneigte, erhielt jeder Teilnehmer seine Urkunde, ein Regelheft und das AOK-Spielabzeichen. Mit einem donnernden Applaus bedankten sich auch die Zweitklässler nochmals bei den Helfern der Waldseer Handballabteilung und allen Beteiligten wird dieser Tag in positiver Erinnerung bleiben. Nun müssen die Kinder mit den Eltern noch aushandeln, ob sie ihrem neuen Lieblingssport auch im Verein nachgehen können.

  • IMG_20191011_101524106
  • IMG_20191011_104035784
  • IMG_20191011_104613536_HDR
  • IMG_20191011_112758131

Saftpressen an der Döchtbühlschule

Wie jedes Jahr stand für die Erstklässler und einige Werkrealschüler Apfelsaft pressen auf dem Stundenplan. Leider fiel aber die Apfelernte dieses Jahr  in Bad Waldsee wegen Spätfrost etwas mager aus und so musste die Schule einkaufen. Vom Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee (KOB), von dem die Schule auch das Schulobst bekommt, wurden dann die Äpfel erworben, die Kosten übernahm der Förderverein der Döchtbühlschule. Die Erstklässler waren voller Eifer dabei : Sie mussten ganz praktisch und unter Anleitung der Schulgärtnerin Beate Weber  Äpfel schneiden, häckseln und pressen und staunten nicht schlecht, wieviel Saft aus der schuleigenen Presse kam. Die Werkrealschüler waren ebenso praktisch beteiligt und kochten Saft ein, produzierten Apfelringe und backten Apfelkuchen.

  • Apfel
  • Kippen
  • Kuchen
  • Presse
  • Presse2
  • Pressen
  • Prost
  • Ringe
  • Schneiden
  • schneiden2

Rallye in der Stadtbücherei

Klasse 4a besucht die Bücherei zum Frederick-Tag

Die Kinder der Klasse 4a der Döchtbühlschule besuchten letzte Woche anlässlich des Frederik-Tages die Stadtbücherei. Dort wurden sie von Lisa Thomasch und Jan Scheurer  begrüßt. Nach einer kurzen Einführung wurden die Schüler in Gruppen eingeteilt und mit Tablets ausgestattet und die Rallye in der Bücherei konnte beginnen:

An verschiedenen Stationen, die erst gefunden werden mussten, mussten sie lesen, in Reiseführern oder auch im Internet recherchieren , eine Werbung für einen Heißluftballon gestalten, einen „Werbefilm“ aufnehmen oder auch einfach nur Wissensfragen beantworten. Die Kinder waren motiviert und begeistert auf der Suche nach den Stationen in der Bücherei und bearbeiteten eifrig ihre Aufgaben.

Am Schluss bekamen alle eine Urkunde und die besten Gruppen wurden mit Gutscheinen für eine kostenlose Ausleihe belohnt.

  • Gefunden
  • Sofa
  • Tablet1
  • Treppe

Starke Tage der Döchtbühl-Fünftklässler

Zum Start in das neue gemeinsame Schuljahr unternahmen die frisch gebackenen Fünfklässler der Döchtbühlschule ihren ersten längeren Ausflug: Mit dem Zug ging es nach Aulendorf und von dort marschierte die ganze Klasse eine Stunde zur Dobelmühle. Begleitet wurden sie von der Klassenlehrerin Grace Issadi, der Lehrerin Nina Andris und Schulsozialarbeiter Gerd Egner.

In der Döbelmühle bezogen die Schüler zunächst ihre Zimmer und nach dem gemeinsamen Mittagessen kam das erlebnispädagogische Programm mit verschiedenen teambildenden Spielen. Nach dem Abendessen hatten die Schülerinnen und Schüler etwas Freizeit und um 20 Uhr trafen sich alle wieder rund ums Lagerfeuer. Nach einer sehr entspannten und ruhigen Nacht ging es dann schon wieder zurück zum Bahnhof und nach Hause.

„Die Kinder konnten sich in Ruhe mal kennenlernen, außerhalb von Schule und Unterricht und für die Gemeinschaft war das einfach ein gelungener Start.“ so Klassenlehrerin Grace Issadi.

Finanziell wurden die neuen Fünfer vom Förderverein der Döchtbühlschule unterstützt, die einen Teil der Kosten übernommen haben.

  • Bahnhof
  • Geschafft
  • Lagerfeuer
  • Seilspringen

Aufbäumen im Klimawandel – Muskelkater und gemeinsame Herausforderung

 Rückblick Schuljahr 2018/2019

Ende Juli war es endlich so weit – nach vielen Mails, Elternabenden, Infoschreiben und Planungen ging es für die Klasse 8a der Döchtbühlschule in die Nähe von Rottenburg. Dort sollte eine einwöchige Waldwoche in Zusammenarbeit mit dem Bergwaldprojekt e.V. stattfinden. Neben dem Projektleiter Hendrik v. Riewel begleiteten vier pädagogische Mitarbeiter die Schüler bei ihren Arbeiten im Wald – unser Koch Eduardo sorgte über die Woche mit vegetarischem Essen für das leibliche Wohl der Gruppe. Das Ziel dieser Waldwoche war es, das Habitat der Geburtshelferkröte im Areal um den Märchensee zu pflegen und die umliegenden, gesunden Wälder instand zu halten. Die Arbeiten der Schüler waren sehr vielfältig – im Wald wurde gesägt, ausgegraben und entbuscht. An einigen Tümpeln wurde mithilfe von Wathosen und Rechen versucht, den Nährstoffgehalt des Wassers zu reduzieren. Mit dem aktiv geleisteten Beitrag zum Arten-, Wald- und Klimaschutz erlebten die Jugendlichen das Ökosystem Wald mit allen Sinnen. Durch den Einblick in die Forstarbeiten und mit der professionellen Begleitung durch die Mitarbeiter des Bergwaldprojektes, wissen die Schüler nun um die Wichtigkeit und die Anstrengungen zur Aufrechterhaltung dieses Ökosystems. Dies wiederum trägt zur persönlichen Sensibilisierung für den Schutz der Natur, zur ökologischen Bewusstseinsbildung und zu umweltverträglichem Handeln bei. 

Einen ausführlicheren Bericht mit einigen Bildern gibt es hier.

Schon wieder: Schulgarten erringt Preis

Zum wiederholten Mal hat der Schulgarten der Döcthbühlschule von der Schulgarteninitiative, einem Wettbewerb vom Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz, die höchste Auszeichnung erhalten. Stellvertretend für die gesamte Schule durfte die Klasse 4c den Scheck über 250€ entgegennehmen.

Otto Deeng vom Landesverband für Obstbau, Garten und Landschaft besuchte aus diesem Anlass den Schulgarten und ließ sich von den Kindern berichten, was im Schulgarten alles so los ist: Jeder Schüler betreut und pflegt – unter fachkundiger Beratung und Anleitung von der Schulgärtnerin Beate Weber - ein eigenes kleines Beet hat, in dem Kartoffeln, Zwiebeln, Radieschen und viele Sonnenblumen wachsen. Jedes Kind ist eine ganze Gartensaison, also von März bis Ende Oktober, für sein Beet zuständig und erlebt so hautnah, dass Kartoffeln nicht im Keller wachsen und ohne Gießen kein Radieschen was wird. Bis zu den Herbstferien wird die Ernte vor Ort verspeist in Form von Kartoffeln mit selbstgemachter Kräuterbutter, Pommes, Karotten und Gurken, die alle frisch im Schulgarten geerntet werden. Zum Schluss überreichte Otto Deeng neben zwei Büchern und einem Gartenkalender natürlich die Urkunde.

Und hier einige Impressionen aus dem Schulgarten Ende September...

  • Schulgarten1
  • Schulgarten2
  • Schulgarten3
  • Schulgarten4
  • Schulgarten5
  • Schulgarten6
  • Urkunde
  • Yeah

 

 

Gesundes Pausenbrot einfach lecker

Gleich zu Beginn des Schuljahre  hat die Klasse 1a gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Anna Folts und der pädagogischen Assistenz Beate Weber das eigene Pausenbrot mal gründlich unter die Lupe genommen. Jedes Kind durfte zunächst ein Lebensmittel genauer betrachten und musste dann entscheiden ob dieses Lebensmittel zu einem gesunden Vesper gehört und oder nicht. Schnell stellte sich heraus, dass die meisten Kinder schon genau wussten, dass Cola, Kekse, Chips und Co. nicht zu einem gesunden Frühstück gehören. Im Anschluss wurde fleißig geschnippelt und gemeinsam gesunde Pausenbrote zubereitet. Die selbst gerichteten Brote verspeisten die ABC-Schützen dann mit großem Genuss. Gesponsort wurde das Frühstück vom Förderverein der Döchtbühlschule. Als krönender Abschluss und zur Erinnerung erhielt jeder Erstklässler dann eine persönliche Vesperdose. Diese kommt vom Landratsamt Ravensburg und enthält zahlreiche  Ideen für ein gesundes Vesper.

  • Brot
  • Dose
  • Gurke1
  • Kreis
  • Kreis2
  • Lebensmittel
  • Lecker

MIt Mikrofon und Lautsprecher im Klassenzimmer

Bereits vor den großen Ferien hatte die Klasse 3 von Marion Betz und Annika Sandu Besuch von der Schwäbischen Zeitung.

Sie hatte vom RotaryClub für ihre Sprachförderklasse eine Soundanlage erhalten, die eine optimale akkustische Versorgung aller Schüler ermöglicht. Das interessierte natürlich auch die Zeitung und so entstand dieser Bericht, der aus presserechtlicher Sicht leider nur als Link zur Verfügung steht.

https://www.schwaebische.de/landkreis/landkreis-ravensburg/bad-waldsee_artikel,-mit-mikrofon-und-lautsprecher-so-setzt-die-bad-waldseer-d%C3%B6chtb%C3%BChlschule-inklusion-um-_arid,11092040.html    Link bitte kopieren und oben einfügen...

Außerdem wurde von RegioTV ein kleiner Film dazu gedreht, hier der Link:

http://www.regio-tv.de/mediathek/video/inklusion-kinder-mit-und-ohne-sprachschwierigkeiten-lernen-gemeinsam/

Hier noch einige Impressionen vom Unterricht mit Mikrofon...

  • IMG_4106
  • IMG_4108
  • IMG_4111

Dienstag, 7.50 Uhr: Gelbwesten auf dem Döchtbühl!

Erster Test erfolgreich bestanden!

 

 

ABC-Schützen erfolgreich gestartet

Seit Montag hat die Döchtbühlschule knapp 80 neue Schülerinnen und Schüler: Die neuen Erstklässler wurden in der Mensa feierlich eingeschult. Dieses Schuljahr beginnen drei erste Klassen und diese passten leider nicht alle in die Mensa, so dass die Einschulungsfeier gleich zweimal zeitversetzt stattfinden musste. Dennoch war die Mensa jedes Mal gut gefüllt mit zahlreichen Eltern, Großeltern und anderen Verwandten, die sich diesen ersten Schultag ihres Sprößlings nicht entgehen lassen wollten.

Nach einem Willkommenslied der Zweitklässler begrüßte Rektor Frank Wiest die jüngsten Schulkinder und wünschte ihnen allen einen guten Start. Danach bestaunten die Kinder das Theaterstück „Der Zwergenschatz“, das ebenfalls von den Zweitklässlern aufgeführt wurde. Anschließend ging es dann nach einem gemeinsam gesungenen Lied mit der Lehrerin und der Schultüte in die Klassenzimmer zum ersten Unterricht.

Die Eltern wurden dieses Jahr zum ersten Mal vor dem Neubau von den Neuntklässlern von Jenny Ruf und Alexander Mang bewirtet: Die Großen bauten die Tische und Bänke auf, sorgten für eine entsprechende Dekoration, schenkten Kaffee aus und boten selbstgebackenen Kuchen an – alles gegen eine Spende. Der Erlös aus den Spendenkassen kommt dann der Abschlussfahrt nach Berlin zu Gute.

Wir wünschen allen unseren neuen Schülerinnen und Schülern einen erfolgreichen Start an der Döchtbühlschule!

Klassenlehrerinnen und Klasse

Klasse 1 a mit Klassenlehrerin Anna Folts

Klasse 1 b mit Kristina Fötsch

Klasse 1 c mit Hiltrun Bernhard

  • Begrung
  • CHor
  • Kinder
  • Kinder2
  • Kinder3
  • Klasse1a
  • Klasse1b
  • Klasse1c
  • Kuchen
  • Zwerge

Aktuelle Termine

Döchtbühlchallenge Klassen 5 - 10
21. Okt. - 25. Okt.
Elternbeiratssitzung
21. Okt.
GLK
23. Okt.
14:00 Uhr -
Jubiläum der Schulsozialarbeit
23. Okt.
18:00 Uhr -
Elternabend Klasse 4 Wohin nach Klasse 4?
24. Okt.
19:00 Uhr -
Schulversammlung
25. Okt.
09:00 Uhr -
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Herbstferien
26. Okt. - 3. Nov.
08:00 Uhr - 00:00 Uhr
Pädagogischer Tag
4. Nov.
Beratungsgespräche Klassen 4
5. Nov. - 15. Nov.
2. Klassenkonferenznen Klassen 5 - 10
13. Nov.
14:00 Uhr -
Lern- und Entwicklungsgespräche WRS
18. Nov. - 29. Nov.