Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Zur bekanntesten Literaturaktion in Baden Württemberg, dem Frederick Tag, war der Landtagsabgeordnete Raimund Haser prominenter Gast an der Döchtbühlschule, um für das Lesen zu werben.

Ziel des Frederick Tages ist es, Kinder und Jugendliche für das Lesen zu begeistern und ihnen deutlich zu machen, dass ein Buch etwas sein kann, das das Leben bereichert. Denn „der Mensch lebt nicht vom Brot allein“.

Dass er ein Politiker zum Anfassen und auch ein begeisterter Leser ist, der mit einem Buch in der Hand im Kopf in ferne Länder reisen kann, machte Haser den Schülerinnen und Schüler eindrücklich deutlich. Auf sehr einfühlsame und der jeweiligen Klassenstufe angepasste Art, las der Landtagsabgeordnete sowohl den Erst- als auch den Dritt-, Fünft- und Achtklässlern vor und machte den Kleinen und den Großen Lust auf Lesen. Auch Fragen rund um die Politik beantwortete Raimund Haser geduldig und sehr authentisch. Die Schule ist sicher, dass Herr Haser mit seinem Lesemarathon einige Kinder und Jugendliche mit seiner Begeisterung für das Lesen angesteckt hat.

Seinen Namen hat der Frederick Tag in Anlehnung an das bekannte Kinderbuch "Frederick" von Leo Lionni bekommen:

Während die anderen Mäuse Vorräte für den Winter sammeln, sammelt Frederick lieber Wörter, Farben und Sonnenstrahlen. Als die Wintertage grau und lang werden, steuert Frederick seinen Teil zur Überwinterung bei und erzählt mit seinen "Vorräten" wunderschöne Geschichten und wird zum Dichter ernannt.