Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

  

Im Rahmen der Einheit Feuer im Sachunterricht bekamen die Schüler der Klasse 4c von Marion Steffen die Aufgabe, einmal selbstständig ein Lagerfeuer zu machen. Dazu wurde zuerst einmal im Klassenzimmer geübt und dann im Wald ausprobiert, ob das Lagerfeuer dann auch wirklich brennt. Bei eisigen Temperaturen organisierten die Kinder dann in fünf Gruppen ihr Feuer und waren mit Freude und Tatkraft bei der Sache. Nach dem erfolgreichen Anzünden grillten die Kinder dann noch ihr Stockbrot, so dass das Feuer nicht umsonst gebrannt hatte. Leider gab das Feuer aber nicht so viel Wärme ab, so dass es einige durchgefrorene Kinder gab und auch die Lehrerin musste ziemlich zittern. Zum Schluss löschte jede Gruppe ihr Feuer dann auch sehr gründlich und alle Reste wurden sorgfältig verräumt. Verbrannt hat sich zum Glück niemand, außer das ein oder andere Stockbrot, das etwas schwarz geraten war.

Selbstverständlich weiß jetzt jedes Kind, dass Lagerfeuer machen ohne Erwachsene total verboten ist und dass man in Zeiten großer Hitze, in Naturschutzgebieten und bei starkem Wind auf keinen Fall ein Lagerfeuer machen darf.

  • EsBrennt1HP18
  • EsBrennt2HP18
  • EsQualmtHP
  • Esbrennt3HP
  • ProbefeuerHP