Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Im Rahmen der Unterrichtseinheit Wasser besuchten die 23 Viertklässler mit ihrem Klassenlehrer Stefan Betz den Hochbehälter im Ballenmoos. Vorausgegangen war die Suche nach der Herkunft des Wassers aus dem Wasserhahn im Klassenzimmer. Mit Hilfe des Hausmeisters fanden die Kinder heraus, dass das Wasser über Rohre in der Wand und Decke aus dem Keller im Hauptbau der Döchtbühlschule ins Klassenzimmer gelangt. Aber wo das Wasser aus der Wand herstammt, war vor Ort nicht zu ermitteln. So mussten sie dann den langen Marsch zum Hochbehälter auf sich nehmen. Vor Ort wurden die Schüler dann von Herr Schmid in Empfang genommen, der ihnen genau erklärte, woher das Trinkwasser der Stadt Bad Waldsee, der Döchtbühlschule und der 3a nun wirklich kommt. Fasziniert bestaunten die jungen Besucher dann die Pumpen im Keller und die Wasserkammer mit ihren über 2 Millionen Liter Wasser – einer Menge, die die Stadt und ihre Bewohner erstaunlicherweise an einem einzigen Tag verbraucht. Der nächste Besuch gilt nun vermutlich der Kläranlage…..

  • Keller
  • Pumpen
  • Wasserbehalter