Döchtbühlschule Bad Waldsee | Starke Schule. Starke Menschen.

Grund- und Werkrealschule im Bildungszentrum Bad Waldsee

Die Klasse 4c und ihr Klassenlehrer Stefan Betz besuchten beim Thema „Wohin nach der vierten Klasse“ alle Schularten auf dem Döchtbühl, um sich dort vor Ort ein Bild der jeweiligen Schule zu machen.  
Auf Einladung von Kollege Markus Janssen ging die Klasse 4c ins Gymnasium und besichtigte dort den Chemiesaal. Die 22 Grundschüler wurden von den 10. KLässlern in Empfang genommen und konnten an mehreren Stationen verschiedene Experimente durchführen. Und dass dabei auch nichts anbrennen konnte, dafür sorgten die Großen. Besonders die weißen Laborjacken verliehen der Arbeitsatmosphäre einen besonderen Reiz und die 22 Grundschüler waren konzentriert bei der Arbeit. „Die waren alle ziemlich freundlich zu uns.“ so ein Viertklässler, dem es sichtlich gefallen hat. Auch dass es viele verschiedene Stationen gab, bei denen die Kinder etwas ausprobieren konnten, fanden sie gut.  
Der Besuch in der Realschule und der Werkrealschule steht noch aus und findet im Januar statt. Dort wird es dann nicht in den Chemiesaal sondern zur Streicherklasse und in den Technikunterricht gehen und in der Werkrealschule besuchen die Viertklässler die Küche und den Physiksaal.